Museum & Kunstobjekte

Die Beleuchtung von Museen und Ausstellungsstücken stellt aufgrund spezieller Herausforderungen eine Besonderheit dar:

Schonendes Licht für kostbare Exponate

Exponate und Kunstobjekte in Museen und Galerien werden individuell passend und schonend ausgeleuchtet

Kunstwerke sind oft empfindlich gegenüber Wärme, ultravioletter oder infraroter Strahlung. Will man Kunst- oder Ausstellungsobjekte in Szene setzen, so muss man sich vorher intensiv mit dem Kunstwerk und der Räumlichkeit beschäftigen. Mit modernster LED-Technologie, stufenlos dimmbaren Leuchten und neuartigen Bauformen können Exponate punktgenau und ohne schädliche Außeneinflüsse ausgeleuchtet werden. Mit interaktiven Touchdisplays kann die gewünschte Lichteinstellung für das Ausstellungsstück jederzeit kinderleicht angepasst werden, etwa auf die veränderte Tageslichteinstrahlung von außen. Diese Vorgänge können selbstverständlich aber auch automatisiert ablaufen.

Auch hier gilt: Den Möglichkeiten sind kaum Grenzen gesetzt.

LED: unschlagbar unter den Leuchtmitteln

Professionelle Beleuchtung von Theater-, Kino- und Veranstaltungssälen schafft die richtige Lichtstimmung

LED-Lampen sind klein, leicht, kompakt und in der Farbauswahl allen anderen Leuchtmitteln überlegen. Mit einer hohen Farbwiedergabe ohne schädliche UV- oder IR-Strahlung punkten LED-Lampen überall, wo es sich um kostbare Exponate handelt.

Neue Bauformen und stufenloses Dimmen erlauben akzentuierende Lichtstimmungen, die punktgenau die Exponate ausleuchten. Interaktive Touchdisplays erlauben, damit schnell und verständlich Infomationen zu vermitteln.



Weitere Beispiele zur Beleuchtung von Exponaten im Rahmen von Veranstaltungen finden Sie hier:
Galerie: Vernissagen
Galerie: Präsentationen